Gabriel Götz vetritt Mittelfranken beim Bezirkevergleich

Beim traditionellen Vergleichswettkampf der bayerischen Bezirke für die Klasse M/W14 vertrat Gabriel Götz vom LSC Höchstadt die rot/weißen Farben des Bezirks Mittelfranken.

Bei der Zweitagesveranstaltung erhielten die Jugendlichen aus den sieben Bezirken am Samstag einen Einblick in den Betrieb der Olympia Skisprungschanze. Beeindruckt von der Größe und Steilheit des Landehangs ging es direkt in die Stadiongaststätte zum Abendessen auf Einladung der Gemeinde Partenkrichen. Nach einer Nacht in der Jugendherberge begann am Sonntag der Wettkampf bei strahlendem Spätsommerwetter.

Im wunderschön gelegenen Stadion in Garmisch-Partenkirchen mit Blick auf die Zugspitze holte der Realschüler mit Bestleistung von 11,04m im Kugelstoßen Platz 6 von 14 Startern. Im anschließenden Diskuswurf begann er mit einem Sicherheits-Standwurf auf 31,56m. Die nächsten drei Versuche aus der Drehung machte er leider alle ungültig, so dass er am Ende hier ebenfalls Platz 6 erreichen konnte. In der Endabrechnung belegten die Mittelfranken Platz 2 hinter Seriensieger Oberbayern.

Am gleichen Wochenden absolvierten zwei Aktive des LSC den Jedermann 10-Kampf in Herzogenaurach. Während Nachwuchstrainer Felix Eck in der Hobbygruppe auf Platz 11 landete, holte sich Karl Barth (M65) die Silbermedaille in der Profiklasse. 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.