Nordbayrische Hallenmeisterschaften

02.02.2014 – Zwei Wochen nach den bayerischen Hallenmeisterschaften in Fürth fanden am Sonntag an gleicher Stätte die nordbayerischen Hallenmeisterschaften statt. Der LSC Höchstadt zeigte trotz verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle, welches Potential in dem jungen Verein steckt.

Gleich zu Beginn des Wettkampfes musste Anne Lohmann (W15) im zweiten von 4 Zeitvorläufen über 60m Hürden an den Start. Mit im gleichen Lauf die bayerische Hallenmeisterin Corinna Schwab vom TV 1861 Amberg. Im Sog der Ambergerin durchlief Anne in einem guten Lauf als Dritte mit einer Zeit von 9,94sec das Ziel und qualifizierte sich für den Endlauf. Dort konnte sie sich nochmals steigern und erreichte mit einer Zeit von 9,74 sec Rang 5. Im anschließenden Weitsprung reichte der erste Sprung auf 4,70m für den 7. Platz. Bei 42 gemeldeten Starterinnen über 60m flach konnte sich Anne Lohmann im 6. Zeitvorlauf auf eine neue persönliche Bestzeit von 8,25 sec steigern und somit sicher ihren Lauf für sich entscheiden. Mit der drittbesten Vorlaufzeit traf Anne im Endlauf wieder auf Corinna Schwab, die zuvor den Titel schon über die Hürden geholt hatte. Auch hier nutze Anne die Gunst der Stunde, verbesserte sich auf 8,20 sec und durfte sich nach Auswertung des Zielfotos über Platz 2 und die nordbayerische Vizemeisterschaft freuen.


Gleich 57 Starterinnen hatten sich für die 60m in der Altersklasse W14 angemeldet. Lea Heidenreich sicherte sich im achten und letzten Zeitvorlauf in einer Zeit von 8,21 sec mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz und qualifizierte sich mit der zweitbesten Vorlaufzeit für den Endlauf. Aber Lea wäre nicht Lea, wenn sie sich mit dieser Zeit zufrieden gegeben hätte, wo sie doch schon 13/100 sec schneller unterwegs war. Im Finale kämpfte sie dann neben ihrer Widersacherin Emily Haupt von der LAC Quelle Fürth bis 50m Kopf an Kopf, dann musste sie dieser den Vortritt lassen. In 8,26 sec holte sich Lea Heidenreich den zweiten Platz und die nordbayerische Vizemeisterschaft. Auch in der Altersklasse W13 stelle der LSC Höchstadt mit Amelie Lohmann über 60m eine Starterin, die sich in ihrem Vorlauf in  8,78 sec für das Finale qualifizierte. Dort konnte sich Amelie nochmals steigern und erreichte Platz 6 in 8,68 sec. 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.