Erfolgreicher Start in die Crosssaison für Höchstadter Läufer

Almcross nach 2 Jahren Pause mit Teilnehmerrekord von 430 Startern – Frederick Petersilka gewinnt überlegen die U16 Wertung

Nach zwei Jahren Pause trafen sich wieder zahlreiche Crosslauffans aus ganz Bayern und weiteren 17 Nationen auf dem Olympiaberg im Herzen Münchens, um in die Crosssaison zu starten. Unter strengen Auflagen konnte der Veranstalter mit über 400 Startern einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. Über zahlreiche Streckenlängen ging es von den Bambinis bis zu den Eliteläufern auf einer gut einsehbaren 1100m Runde anspruchsvoll bergauf und bergab. Auch der LSC Höchstadt war gut vertreten. So konnte man in der U16 ein Team stellen, was auch gleich den ersten Platz erreichen konnte. In der Einzelwertung glänzte Frederick Petersilka mit einem starken Rennen über 2200m. Zu Beginn noch etwas verhalten konnte ihn sein Trainer Markus Mönius rechtzeitig pushen, so dass er sich Platz um Platz im gemischten Rennen der U18/U16/U14 nach vorne arbeiteten konnte. Am Ende kam er als gesamt 5ter ins Ziel und gewann in 7:37,0 min. überlegen die U16 Wertung. Wie sich später rausstellte, war er bereits in Runde 1 umgeknickt, konnte aber das Rennen beenden, danach fiel er eine Woche wegen Problemen aus. Noch etwas angeschlagen von einer Erkältung kam Mark Franz in 8:51,6 min. auf Platz 3 der M15 Wertung, Tim Freudenberger  wurde nur knapp geschlagen und kam auf Platz 2 der M14 mit 8:38,4. min. Damit wären die drei auch sicher ein Medaillenkandidat für die am 27.11 geplanten Bayerischen Crossmeisterschaften gewesen, die aber coronabedingt erneut abgesagt wurden. Im Elitefeld der Männer nutzen Geoffroy Jadoul nach seinem Marathon Debüt in Berlin und Martin Weinländer das 6600m lange Rennen als Trainingslauf. Mit Platz 11 und 14 konnten sie zufrieden sein. Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung, dass am 18.12 in Sonsbek unter strengen Auflagen die deutschen Crosslaufmeisterschaften nachgeholt werden können, wo USA Rückkehrer Theo Schell, Brian Weisheit und Niklas Buchholz wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.