Nordbayerische Hallenmeisterschaften M/F/U18 in Fürth

LSC Athleten bei drei Starts auf Platz 2, 4 und 5

Überschaubar war das Teilnehmerfeld des LSC Höchstadt bei den Nordbayerischen Hallenmeisterschaften in Fürth. Das größte Augenmerk viel diesmal auf Neuzugang Theo Schell, startete er doch zum ersten Mal im hellblauen Trikot des LSC. In seinem ersten Jahr der U20 wurde er von seinem neuen Trainer gleich zu den Männern über 1500m gemeldet. Überraschend groß war das Teilnehmerfeld von 20 Startern, so dass in zwei Zeitläufen der Sieger ermittelt werden musste.

Im schnelleren der beiden rennen setzt sich schnell der Favorit von der LG Bamberg, Felix Hentschel, an die Spitze. Theo Schell sortierte sich an Position 5 ein. Also vorne das Tempo verschärft wurde und nur der amtierende deutsche Hindernismeister in der U18, Niklas Buchholz aus Hemhofen folgen konnte, traute sich der Neuhöchstadter nicht so richtig mitzugehen. Somit kam es in der letzten Runde zu einem Duell der Generationen und ehemaligen Burghaslachern, denn Jürgen Wittmann kämpfte mit dem 17jährigen um Platz 4. In 4:10,01 min. behauptete sich Theo Schell knapp vor dem LAC Quelle Fürth Athleten und verbesserte seine pers. Bestzeit gleich um vier Sekunden. Zudem konnte er völlig überraschend die Norm für die deutschen Hallenmeisterschaften unterbieten.
Im 60m Rennen der weiblichen U18 hatte der LSC gleich zwei heiße Eisen im Feuer. Lea Heidenreich war als zweitbeste gemeldet, musste sich aber nach lockeren 8,04s im Vorlauf im Finale schon mächtig strecken, um Platz 2 in 7,95s zu behaupten. Viola Mönius, eigentlich noch U16 Athletin, überraschte mit pers. Bestzeit von 8,10s im Vorlauf und zog als viertschnellste ins Finale ein. Dort lief sie nicht mehr ganz so locker und erreichte in 8,13s den sehr guten fünften Platz. Beide bereiten sich nun auf die bayerischen Hallenmeisterschaften an gleicher Stelle in gut einer Woche vor, müssen aber noch einigen Trainingsrückstand aus den Winterferien aufholen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.