Leon Peter sicher zwei Bronzemedaillen für den LSC Höchstadt

Nordbayerische Meisterschaften der U20/U16/U14 in Fürth

Mit insgesamt sechs Aktiven war der LSC Höchstadt recht gut vertreten bei den Nordbayerischen Hallenmeisterschaften in Fürth. Erfolgreichster Athlet war Leon Peter (M15) mit zwei Bronzemedaillen. Über 60m gewann er seinen Vorlauf in 7,95s und qualifizierte sich mit der viertschnellsten Zeit für den Endlauf. Ein Medaillenplatz schien aber nicht möglich, die drei Vorlaufschnellsten waren zu weit entfernt. Doch im Endlauf kämpfte er sich in 7,90s auf Platz 3 und freute sich zusammen mit seinem Betreuer Georg Franz. Gleiches gelang ihm mit Bestweite im Weitsprung, 5,15m bedeuteten ebenfalls Platz 3. Hanns-Peter Wirth (U20) musste sich in einem sehr starken Feld über 60 und 200m behaupten. Über die Kurzstrecke…

reichten Bestzeit von 7,44s nicht für den Endlauf, besser lief es für den lang aufgeschossenen Neuhäuser über die Hallenrunde. 23,56s reichten zu Platz 5 von insgesamt 25 Startern. Für die teilnehmenden weiblichen Athletinnen des LSC hieß es vor allem Erfahrungen sammeln. Im Kugelstoßen der W15 konnte Verena Baumann leider nicht ihre Trainingsresultate im Wettkampf umsetzen, etwas mit den Nerven hadernd belegte sie mit 9,14m Platz 7. Michel Franz (W14) musste nach Bestzeit im 60m Vorlauf wegen Leistenproblemen leider den Wettkampf abbrechen. Die erst 13jährige Mila Hippenstiel lief bei den 14jährigen mutig über die Hürden und belegte in 10,80s Platz 4 in ihrem Vorlauf. Über 60m der W13 schied sie wie ihre Vereinskollegin Gloria Seidl im Vorlauf aus. Gloria, die ihren allerersten Wettkampf bestritt, blieb im 800m Rennen gleich unter der 3 min Marke in 2:58,76 min. (Platz 13).

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.