Bayerische Meisterschaften U16/U23 in Regensburg

Brian Weisheit mit Silber über 1500m

Nur drei LSC Athleten nahmen an den Bayerischen U16/U23 Meisterschaften in Regensburg teil, In der Klasse U16 konnte man in diesem Jahr gar keinen Teilnehmer an den Start schicken, hier werden die Verantwortlichen Trainer für die Zukunft einige Arbeit leisten müssen. In der U23 Klasse sah es schon etwas besser aus. Am ersten Tag traten Theo Schell (Noch U20) und Brain Weisheit über 800m an. Der Scheinfelder musste durch seine schlechtere Meldezeit in den langsameren von zwei Läufen beweisen. Mutig ging er an die Spitze und verteidigte diese bis kurz vor dem Ziel. In 1:59,51 min. erzielte er eine neue pers. Bestzeit. Im vermeintlich schnelleren Lauf verschleppte Martin Weinländer von der LAC Quelle Fürth das Tempo. Erst auf den letzten 250m ging es vorne richtig ab. Brian Weisheit konnte nicht folgen und kam in 1:59,52 min. genau 1/100 Sekunde hinter seinem Teamkollegen ins Ziel. Am Ende bedeutete dies Platz 7 und 8.

Am zweiten Tag machte der ebenfalls noch der U20 angehörige Hannsi Wirth über 200m den Anfang. Genau 7/100 Sekunden fehlen ihm zur DM Norm von 22,50s. Im Vorlauf auf Bahn 2 laufend erwischte er wieder einen super Start, brach aber auf den letzten 15m etwas ein. Mit Gegenwind stoppte die Uhr bei 22,58 s, wieder knapp an der Norm vorbei. Als fünftschnellster qualifizierte er sich jedoch für den Endlauf. Da der junge Neuhäuser zwar schnell, aber noch nicht so richtig belastungsverträglich ist, benötige er gut eine Stunde wieder, um richtig auf die Beine zu kommen. Im Endlauf wurde ihm dann die ungünstige Bahn 1 zugelost. Somit war klar, dass keine neue Bestzeit möglich war. Bei 22,92 s stoppte die Uhr, Platz 5 in der höheren Klasse ist aber absolut als Erfolg zu werten. Den Abschluss machte Brian Weisheit mit seinem zweiten Rennen an diesem Wochenende über 1500m. Taktisch klug setzten sich die drei Favoriten gleich zu Beginn vom Restfeld ab. Der Höchstadter Neuzugang hatte zwar gegen Moritz Beinlich von der LG Regensburg keine Chance, aber Detlev Knall aus Roth konnte er auf Distanz halten. So kam er in 4:03,97 min. als Zweiter ins Ziel. Am kommenden Wochenende ist dann der LSC mit einem größeren Aufgebot bei den Bayerischen Meisterschaften der Männer/Frauen/U20/U18 in Augsburg vertreten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.