Bahneröffnung Hemhofen & Kreis Meisterschaften Eckental

Alle Jahre wieder. Mit der 19. Bahneröffnung des TSV Hemhofen am 1. Mai starteten die Nachwuchs Leichtathleten des LSC Höchstadt bei trockenen, aber kühlen Temperaturen in die Freiluftsaison.

Gleich 27-mal konnte ein Podestplatz errungen werden. In der jüngsten Altersklasse M7 holte sich Philippé Kunz über 50m in 10,08s sowie im Weitsprung mit einer konstanten Serie mit 2,49m jeweils Platz 1. Im Schlagballwurf erreichte er Rang 2 mit 12,5m. Tim Freudenberger kam über 50m in 10,64s als Zweiter ins Ziel, sprang mit 2,33m auf Silber und holte im Schlagballwurf Bronze. Raphael Heger kam in allen drei Disziplinen auf Rang 4. Bei den 8-jährigen männlichen Kinder sicherte sich Patrick Hübschmann in 9,17s über 50m den ersten Platz. Sein Vereinskamerad Mark Franz kam mit einer Zeit von 9,28s auf Rang 3. Im Weitsprung trennten die fünf erstplazierten gerade mal 11cm. Platz 1 holte sich Mark Franz mit 3,08m, Patrick Hübschmann erzielte mit exakt 3,00m Rang 4. Trainingsbedarf besteht beim Schlagballwurf, wo Mark Fünfter und Patrick Sechster wurden. Trotz Sieg im eigenen 50m-Rennen musste sich Jakob Janetschke in der Altersklasse M9 in 8,88s mit Bronze begnügen. Dominik Heger und Toni Samland teilten sich in 10,12s Rang 6. Im Weitsprung musste sich Jakob mit 3,32m nur Benedikt Gabler vom ausrichtenden TSV Hemhofen geschlagen geben, der 3,34m erzielte. Hier konnte Joschua Rippel mit 2,67m den sechsten Platz erkämpfen. Mit jeweils 25,00m im Schlagballwurf holten sich Jakob Janetschke und Joschua Rippel die Plätze 3 und 4. Der 50m-Lauf und der Weitsprung in der Altersklasse M11 sind die Lieblingsdisziplinen von Janos Hübschmann. 7,68 Sekunden reichten ebenso sicher zu Platz 1 wie die 4,23m im Weitsprung. Dazu Silber im Hochsprung mit übersprungenen 1,18m  sowie Bronze im Schlagballwurf mit 30,50m. Till Stummer kam über 50m mit 8,52s auf Platz 5, im Hochsprung mit 1,05m auf Platz 4. Auch Tobias Hoffmann (M12) holte sich Platz 1 im Lauf in 11,00s, allerdings über 75m. Jeweils Silber wurde es im Hochsprung mit übersprungenen 1,25m und im Weitsprung mit einer Weite von 4,16m. Ein erfolgreicher Tag wurde es für Dominik Schwägerl (M13). Gleich 3mal stand er oben auf dem Podest: in 10,99s über 75m, Hochsprung mit 1,25m und im Weitsprung mit 4,40m. Dazu Bronze im Schlagballwurf mit 30,00m.

Bei den weiblichen Kindern W09 erreichte Laura Freudenberger über 50m in 9,57s Platz 3 sowie jeweils Rang 2 im Schlagball und Weitsprung mit 2,86m. In der Klasse W10 sprintete Josephine Kunz in 8,77s auf Rang 5, im Hochsprung brachten übersprungene 1,00 m Platz 3 und im Weitsprung 3,33m den undankbaren vierten Platz. Im Schlagballwurf holten sich Josephine Kunz und Lisa Freudenberger die Plätze zwwei  und drei. Ebenso erfolgreich startete Michelle Franz (W11) in die neue Saison. 8,45s über 50m brachten Silber, im Hochsprung bedeuteten 1,21m ebenso den Sieg wie im Schlagballwurf 32,50m. Bei ihrem ersten Start im Trikot des LSC Höchstadt holte sich Verena Baumann (W12) im Hochsprung mit 1,36m Gold und im 75m-Rennen bedeuteten 11,35s den vierten Rang.

Kühl, aber sonnig präsentierte sich der Sonntag in Eckental zum Sprintertag sowie den Kreismeisterschaften über die 800m und 2000m. Mark Franz (M08) verbesserte sich im 50m-Lauf auf 9,03 Sekunden (1.Platz) und verpasste als Kreismeister mit 3:06,48min um 14Hunderstel seine persönliche Bestleistung über 800m. Auch Tobias Hoffmann (M12) erreichte neue Bestleistungen. Über 75m in 10,76s brachten Rang 1 ein, 2:50,61min über 800m bedeuteten Bronze in einem gut besetzten Lauf. In der Altersklasse W09 holte sich Laura Freudenberger über 800m in 3:23,14min Silber. Den gleichen Rang erlief sich Tina Lutz in 3:17,03min über 800m bei der W10. Michelle Franz verbesserte sich über 50m auf 8,24s und erzielte Platz 1 sowie  3:25,63min im 800m-Lauf bedeuteten den Kreismeistertitel. Viola Mönius sicherte sich in der AK W13 über 75 in 10,56s den ersten Platz. Im 100m-Sprint der Frauen siegte als Gastläuferin Lea Heidenreich (W14) in 12,94s, das natürlich auch Gold in der W14 Wertung einbrachte. Rang 3 ging an Tamara Lutz in 14,39s. Tamara sicherte sich den Kreismeistertitel über 2000m in 8:45,13min.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.