Bayerische Langstaffelmeisterschaften in Türkheim

LSC Staffel verteidigt erfolgreich ihren Titel 

Nach 2013 richtet der örtliche TSV Türkheim zum zweiten Mal die Landesmeisterschaften der Langstaffeln aus. Der LSC reiste mit zwei Männerteams über 3x1000m an, auf einen Start über 4x400m wurde zugunsten der Langstaffel verzichtet. Im Vorfeld musste Trainer Markus Mönius auf Bastian Grau (USA Aufenthalt) und Niklas Bühner (Achillessehnenverletzung) verzichten. Am Wettkampftag ereilte ihn dann noch die Absage von Tobias Budde, der wegen eines familiären Grundes kurzfristig passen musste. In diesem Fall war es ein Glücksfall, dass Neuzugang Brian Weisheit gerade auf Heimatbesuch in Augsburg war, so dass dieser kurzfristig aktiviert werden konnte – sein Trikot hatte er sicherheitshalber schon einmal eingepackt.

So wurde der U20 Athlet Theo Schell kurzerhand ins A Team berufen anstelle von Budde. An der Startlinie standen sieben Teams, die stärksten Gegner stammten aus Fürth, München und Landshut und so gingen diese drei Teams auch gleich an die Spitze. Die beiden jungen LSCler bekamen die Anweisung so lange wie möglich Anschluss zu halten und erfüllten ihre Aufgabe in 2:31-2:33 min. perfekt. Marco Kürzdörfer spielte in Team A seine ganze Routine aus und kassierte zuerst Landshut und München und näherte sich wie schon eine Woche zuvor Meter für Meter dem enteilten Konstantin Wedel von der LAC Quelle Fürth. Auf den letzen 100 Meter hatte dieser keine Chance mehr und so übergab Kürzdörfer an Martin Grau mit einem komfortablen Vorsprung von ca. 15m. Team B mit Florian Lang verlor leider den Anschluss an die vier führenden Teams, so dann Schlussläufer Alexander Barth nur noch Platz 5 sichern konnte. Vorne drehte dagegen der Hindernisspezialist seine Runden ohne sich völlig verausgaben zu müssen und bescherte dem LSC einen weiteren Staffeltitel in 7:29,46 min. Team 2 kam nach 7:46,85 min. ins Ziel. Bis Pfingsten stehen jetzt viele Einzelrennen in Regensburg, Karlsruhe, Tübingen, Pliezhausen und Jena auf dem Programm, wo sich die Top Team Mitglieder für Landes- oder Bundesdeutsche Meisterschaften qualifizieren wollen. Für Martin Grau geht es dann am Pfingstmontag in Rehlingen um die Qualifikation zur Team Europameisterschaft in Frankreich Ende Juni.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.