Florian Lang vom Top-Team wird deutscher Feuerwehrmeister über 10km

Ausnahmsweise für seinen Arbeitgeber, die Berufsfeuer in Nürnberg, war Florian Lang vom LSC Höchstadt sportlich aktiv und das mit großem Erfolg. Die im Rahmen des Ludwigshafener Eulenlaufs ausgetragenen deutschen 10 Kilometer Straßenmeisterschaften der Feuerwehren sollte zum bisher größen Erfolg in der Laufkarriere des 29jährigen werden.

Früher als alle anderen Top-Team Mitglieder stieg er nach einer nur kurzen Saisonpause wieder ins Training ein und ließ sich speziell für diesen Wettkampf einen Trainingsplan vo seinem Trainer Markus Mönius schreiben. Eher auf den 800m unterwegs, legte er bis zu 125 Wochenkilometer zurück, um die nötige Kondition für dieses Rennen zu bekommen. Vom Start weg setzte er sich an die Spitze des Feldes, aber in seinem Windschatten heftete sich der junge Bjarne Perleberg aus Tönning/Schleswig Holstein. Jeder Tempoverschärfung ging der junge Feuerwehmann mit und so musste sich Florian Lang auf seinen Endspurt verlassen. 400m vor dem Ziel bog die Strecke auf eine Aschenbahn und diesen Moment nutze der Laufer, um sich entscheidend von seinem Widersacher abzusetzen. Letztendlich deutlich gewann er in 33:39 zu 33:46 min., der Drittplatzierte hatte bereits fast zwei Minuten Rückstand. In einer kurzen Nachricht an seinen Trainer bezeichnet er seinen Erfolg als erstes schönes Etappenziel, denn in gut einer Woche möchte er auch bei den deutschen Halbmarathonmeistertschaften ganz vorne mitmischen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.