Kreismeisterschaften Eckental

Wie gewohnt fanden am ersten Sonntag im Juli die Leichtathletik-Kreismeisterschaften im 3-und 4-Kampf der Schülerklassen auf der Anlage am Gymnasium in Eckental statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen 16 Sportlerinnen und Sportler des LSC Höchstadt an den Start. Sieben Kreismeistertitel, vier mal Silber und sechs mal Bronze waren eine sehr erfolgreiche Ausbeute.

Jan Hippenstiel erzielte mit 1610 Punkten im 4-Kampf in der Altersklasse M14 den zweiten Platz. Die 100m in 14,86s zurückgelegt, kam Jan im Weitsprung auf 4,22m, beim Kugelstoßen auf 9,07m und im Hochsprung mit übersprungenen 1,38m knapp an seine Bestleistung heran. Bei den 12-jährigen Schüler erkämpfte sich Tobias Hoffmann im 3-Kampf mit 1064 Punkten den Bronze-Rang. Die 75m legte er in 10,85s zurück, wo er seine Bestleistung um 1/100Sekunde verbesserte. Ebenso Bestleistung mit 24,0m im Ballwurf und mit 4,14 im Weitsprung im Rahmen des erwarteten. Im Hochsprung reichten übersprungene 1,22m dann im 4-Kampf zu Rang 4 mit einer Gesamtleistung von 1393 Zählern. Gleich zweimal Kreismeister wurde Janos Hübschmann im 3 und 4-Kampf. 7,80s über 50m und sehr gute 4,24m im Weitsprung sowie neue Bestleistung im Ballwurf mit 35,5m ergaben im 3-Kampf 1080 Punkte. Zusätzliche 259 Punkte für übersprungene 1,10m im Hochsprung ergaben 1339 Punkte für den 4-Kampf. Janos jüngerer Bruder Patrick Hübschmann erkämpfte sich in der Altersklasse M8 ebenfalls den Kreismeistertitel im 3-Kampf. 8,59s über 50m bedeutete eine Verbesserung der persönlichen Bestleistung um 0,58s, überragende 3,32m im Weitsprung und 18,0m im Ballwurf bedeuteten im Gesamtergebnis 731 Punkte. Mannschaftskamerad Mark Franz erzielte mit 697 Punkten den dritten Rang. Bei den neunjährigen Schüler gab es im 3-Kampf für Joschua Rippel mit 627 Punkten Bronze, für Dominik Heger reichten 497 Punkte zu Platz 4. Ihren ersten 3-Kampf absolvierten letztes Wochenende Philippé Kunz und Raphael Heger. Philippé erzielte bei den 7-jährigen mit 456 Punkten Platz 4, Raphael erkämpfte sich bei den 6-jährigen mit 197 Punkten Silber.
Auch die Schülerinnen konnten ausgezeichnete Resultate erzielen. Viola Mönius (W13) absolvierte nach 3 Jahren wieder einen 3-Kampf. Über 75m steigerte sie ihre persönliche Bestleistung um 13/100s auf 10,42s. 30,5m im Ballwurf und 4,19m mit einem Sicherheitssprung im Weitsprung ergaben 1337 Punkte und Rang 3. Die Weisendorferin Verena Baumann holte sich bei den 12-jährigen Schülerinnen im 3- als auch im 4-Kampf jeweils den vierten Platz. 11,24s im 75m-Lauf, im Weitsprung 3,96m und Bestleistung im Ballwurf mit 25,5m bedeuteten 1184 Punkte im 3-Kampf. Die übersprungenen 1,38m im Hochsprung und 1616 Punkte im 4-Kampf reichten nicht aus, um einen Platz im Gesamtklassement gut zu machen. Michelle Franz holte sich in der Altersklasse W11 im 3- als auch 4-Kampf jeweils den Vize-Titel. 8,26s über 50m, 3,75m im Weitsprung und 26,5m im Ballwurf bedeuteten 1126 Punkte im 3-Kampf, übersprungene 1,10m im Hochsprung ergaben 1373 Punkte im 4-Kampf. Das stärkste Teilnehmerfeld ging bei den 10-jährigen Schülerinnen an den Start. Hier sicherte sich Mila Hippenstiel mit 8,30s – 3,47m – 26,5m und 1086 Punkten im 3-Kampf den Sieg ebenso wie im 4-Kampf (1361 Punkte) und übersprungenen 1,14m im Hochsprung. Josephine Kunz erkämpfte sich mit einer Gesamtpunktzahl von 968 (3K) bzw. 1128(4K) jeweils den Bronze-Platz. Lisa Freudenberger erreichte 926/1086 Punkte sowie Tina Lutz 901/1000 Punkte. In der Mannschaftswertung der Schülerinnen U12 (W11+W10) holten sich die fünf jungen Mädchen des LSC Höchstadt im 3- und im 4-Kampf den Kreismeistertitel. Für Laura Freudenberger (W9) bedeuteten 795 Punkte Rang fünf.  

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.